Lithium
Products
Customer Success
Resources
About
Community
USA UK France Deutschland APAC

Klout-Score: "Kompetenz" wird Bestandteil der Messung

San Francisco – 5. Mai 2015 – Lithium Technologies stellt bedeutende Neuerungen für Klout vor, mit denen das Unternehmen die Sichtbarkeit der persönlichen Themenkompetenz in allen Bereichen der Social-Media-Landschaft erhöhen, neue internationale Zielgruppen gewinnen und den Klout-Score für alle digitalen Teilnehmer — egal ob Klout-Nutzer oder nicht — bedeutungsvoller machen will: Ab heute ergänzt das Unternehmen seinen Algorithmus um den wesentlichen Faktor „Kompetenz“. Damit ist der Klout-Score das erste System, das die Schnittmenge von Online-Einfluss und Online-Kompetenz ermittelt.

„Mit den neuen Features bietet Klout mehr Menschen als je zuvor noch relevantere Informationen“, erklärt Rob Tarkoff, CEO von Lithium und Klout. „Der Klout-Score bringt Vertrauen und Kontext in die mittlerweile extrem unübersichtliche Online-Welt zurück, und das für alle. So wird die Kompetenz öffentlich sichtbar, die Klout-Power-User und all diejenigen mit einem hohen Klout-Score in ihren Themengebieten aufgebaut haben, oft über Jahre hinweg. Das erleichtert allen Klout-Nutzern die Entscheidung, wem sie folgen und wessen Inhalte sie in ihren eigenen Feeds kuratieren wollen. Darüber hinaus können sie entdecken, wer ihre Interessen teilt und in denselben Themenfeldern kompetent ist. Und auch Menschen, die nicht auf Klout sind, um ihren eigenen Score zu ermitteln, können anhand der Klout-Scores anderer Nutzer herausfinden, wessen Meinung für sie relevant ist, wenn es um Rezensionen und Ratings, Communities und Online-Marktplätze geht. Für Klout bedeutet das eine grundlegende Neuerung, die würdigt, dass die Kombination aus Einfluss und Kompetenz einen sehr viel aussagekräftigeren Gradmesser für Online-Nutzer, Verbraucher und Marken darstellt.“

Themenkompetenz ist die wichtigste der aktuellen Erweiterungen. Nutzer finden jetzt in jedem der knapp 10.000 Themenbereiche von Klout neben themenrelevanten Inhalten auch identifizierte Experten. Sie können sehen, in welchen Themenbereichen einzelne Nutzer als Experten gelten und für jeden Themenbereich feststellen, wie kompetent ein bestimmter Nutzer auf diesem Gebiet ist. Der Klout-Gesamtscore wird dadurch sehr viel aussagekräftiger. Darüber hinaus können Klout-Nutzer feststellen, durch welche ihrer digitalen Aktivitäten ihr Kompetenzgrad zustande gekommen ist. So können sie ihren Kompetenz-Score gezielt durch eine persönliche Online-Strategie beeinflussen und steigern.

Klout ist jetzt außerdem in arabischen, deutschen, französischen und spanischen Sprachversionen verfügbar. Der Rollout der neuen Sprachversionen für die Nutzerschnittstelle und das Kernprodukt beginnt diesen Monat. Im Verlauf des kommenden Quartals geht auch das Kompetenz-Feature für die neuen Sprachversionen online (nacheinander für die einzelnen Sprachen und Themenkategorien). Auch die Content-Feeds und Empfehlungen werden in den zusätzlichen Sprachversionen verfügbar sein. Dies ist die erste echte Internationalisierung in der Geschichte von Klout. Das Unternehmen entspricht damit seinem Grundsatz, dass das Online-Universum eine Welt der gemeinsamen Erfahrungen ohne Einschränkungen durch sprachliche, kulturelle oder geografische Grenzen ist.

Der neue Klout-Score kommt allen Online-Nutzern zugute. Überall im World Wide Web – in Online-Communities, auf Websites mit Bewertungssystemen und Rezensionen, auf Online-Präsenzen von Medienunternehmen und E-Commerce-Sites – gibt es zehntausende Threads, in denen Menschen mit unterschiedlichem Online-Einfluss, Kompetenzgrad und Erfahrungen miteinander kommunizieren. Klout zeigt die Themenkompetenz dieser Menschen an und hilft damit Online-Nutzern festzustellen, wem sie online zu welchen Themen folgen wollen. So ist die Meinung eines Rezensenten mit ausgewiesener Fachkompetenz im Food-Bereich besonders auf Restaurant- und Rezept-Websites relevant, während ein Vielflieger mit von Klout bestätigter Kompetenz im Bereich Reise und Tourismus vor allem für Nutzer relevant ist, die nach günstigen und guten Flugangeboten suchen.

„Bisher mussten wir alle nach unserem Bauchgefühl entscheiden, welchem Beitrag oder Kommentar, welcher Rezension oder Meinung wir vertrauen. Dank unserer Neuerungen macht Klout jetzt weitgehend Schluss mit diesen Vermutungen. Der neue Klout-Score zeigt stattdessen schnell und übersichtlich die Themenkompetenz von mehr als 600 Millionen Menschen und Marken auf. Damit verändern wir die Spielregeln der digitalen Welt und die Art und Weise, wie Menschen und Marken online interagieren“, so Tarkoff weiter.

Klout hat als erster Anbieter ein Tool für die Messung des Online-Einflusses für einzelne Personen angeboten, mit dem sie ihre Reputation in sozialen Netzwerken sehen können. Heute sind mehr als 600 Millionen Personen und Marken bei Klout registriert. Klout wertet mehr als 400 Signale von acht verschiedenen Netzwerken aus, darunter u.a. Facebook, Twitter und Google+ sowie Wikipedia. Jeden Tag werden mehr als 15 Milliarden Datenstücke verarbeitet, um die Klout-Scores zu aktualisieren. Klout wurde von Lithium im März 2014 erworben und wird als Lithium-Marke betrieben.

Über Lithium Technologies

Lithium unterstützt Unternehmen weltweit dabei, über die Integration von externen sozialen Netzwerken und webeigenen Communities erfolgreiche und gewinnbringende Kundenbeziehungen aufzubauen. Im Dialog mit dem Unternehmen aber auch untereinander erhalten Kunden so jederzeit und überall Antworten auf ihre Fragen und können ihre Erfahrungen mit anderen teilen. 300 führende Marken in 34 Ländern vertrauen auf Lösungen von Lithium und sind aufgrund der umfassenden Interaktion mit ihrem gesamten digitalen Ökosystem in der Lage, Umsätze messbar zu steigern, Kosten zu senken, Innovationen zu beschleunigen und ihre Marke insgesamt bekannter und beliebter zu machen.

Lithium Communities verzeichnen jeden Monat über 100 Millionen Unique Visitors, die Technologie von Klout bewertet darüber hinaus rund 600 Millionen Online-Profile. Das macht Lithium zu einem der digital bedeutendsten Unternehmen. Lithium ist ein zertifizierter Cloud-Service im Privatbesitz mit Hauptsitz in San Francisco.

Weitere Informationen finden Sie hier: de.lithium.com oder www.lithium.com, auf Twitter: @LithiumTech und in der Lithium Community: community.lithium.com

Kontakte für die Presse:
Lithium EMEA
Sandra Teuber
Tel. +41-79 223 7356

E-Mail: sandra.teuber@lithium.com

Text100 GmbH
Sandra Junger
Tel. +49-89 998370-22
Mobil: +49 (0)176-198370-22

E-Mail: sandra.junger@text100.de